Zum Inhalt

Science Communication, Outreach & Public Engagement

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Workshop in person at Ruhr-Universität Bochum (room will be announced) (will be offered online if necessary)
Veran­stal­tungs­art:
  • Research Academy Ruhr
  • Kommunizieren, Netzwerken, Verhandeln
  • Für Postdocs
  • Workshop

Openness, transparency and the ability to engage with diverse stakeholders inside and outside academia are increasingly relevant qualifications for researchers. These skills are valuable either as integrated elements of the research process or as door openers to research funding.

Capacities and skills in the areas of science communication, public outreach and stakeholder engagement are particularly vital for researchers who want to conduct research with and for society. They are crucial for designing and implementing “open innovation” processes in- and outside academia. Today, outreach and engagement activities should no longer be “add ons”, “soft skills” or “nice to haves”. They are already “should-haves” in all relevant funding policies: While BMBF and EU funding lines e.g. already implemented expected outreach activities in their programs, the DFG offers additional modules on “public engagement” that researchers can apply for.

This workshop will support you in considering why, if and how you can plan and realize outreach and engagement activities for your research, either driven by your own research interest or motivated by a specific funding programme. The interactive training invites you to gain theoretical knowledge and practical skills in the fields of science communication, public engagement and open innovation. You can reflect your own understanding, counterbalance invests and benefits, define your aims and work out first ideas for dissemination or outreach activities. In addition, you can reflect if and what might be expected in third-party funding programs.

The workshop will enable you to develop a stakeholder engagement and outreach strategy related to your individual research. Best practice examples will inspire you how to integrate stakeholder engagement and open innovation methodologies into research processes and funding proposals.

The language of this workshop is English.

  • Trainer: Dr. Annette Klinkert
  • Target group: Postdocs of all research areas of the UA Ruhr Universities
  • Participants: max. 12
  • Language: English
  • Registration deadline: 24 August 2022

More information & registration*

* Um Ihnen eine komfortable Anmeldung zu ermöglichen, nutzt das Graduiertenzentrum Anmeldeformulare des Dienstleisters eveeno®. eveeno® arbeitet konform mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.