Zum Inhalt
Herausragende Qualifizierungsarbeiten

Preise und Auszeich­nungen für Promovierende

Preise und Auszeich­nungen stellen die eigene wis­sen­schaft­liche Qua­li­tät unter Beweis und sind ein wich­ti­ger – und oft übersehener – Baustein der wis­sen­schaft­lichen Karriereentwicklung. Die TU Dort­mund zeichnet jährlich in jeder der 17 Fa­kul­tä­ten die beste Dissertation aus.

Wis­sen­schafts­prei­se zeichnen ex­zel­len­te Forschende aus und erhöhen damit ih­re Chancen auf eine erfolgreiche akademische Karriere. Dabei sind Preise nicht allein erfahrenen For­schenden vor­be­hal­ten:

Promovierende kön­nen bereits Preise für ih­re Mas­ter­ar­beit oder für heraus­ra­gen­de Artikel oder Konferenzbeiträge ge­win­nen. Nach abgeschlossener Pro­mo­ti­on kom­men auch Dis­ser­ta­ti­ons­prei­se infrage, die von den Fa­kul­tä­ten der TU Dort­mund, aber auch von externen Organisationen ver­ge­ben wer­den.

Über den Mailverteiler Forschungs- und Nach­wuchs­för­de­rung er­hal­ten Sie regelmäßig aktuelle Ausschreibungen für Ihr Fach­ge­biet.

TU Dort­mund: Dis­ser­ta­ti­ons­preis der Fa­kul­tä­ten

Promovierende leisten durch ih­re Ar­beit in For­schung und Lehre einen elementaren Beitrag zum Erfolg der TU Dort­mund. Die Uni­ver­si­tät würdigt dieses Engagement jährlich mit dem Dis­ser­ta­ti­ons­preis.

Das Rektorat zeichnet Verfasserinnen und Verfasser von herausragenden, an der TU Dort­mund entstandenen Dissertationen aus.

Jede Fa­kul­tät verleiht pro Jahr einmal den Dis­ser­ta­ti­ons­preis. Zentrale Kriterien für die Preisvergabe sind:

  • Wissen­schaft­liche Originalität und Innovationswert
  • Form der Darstellung, ins­be­son­de­re im Hinblick auf Klarheit, Gedankenführung und Nachvollziehbarkeit
  • Be­deu­tung für die Wei­ter­ent­wick­lung des Fachgebietes
Schwarz-Weiß-Fotografie von mehreren Personen mit Doktorhüten © McElspeth​/​Pixabay

Das Preisgeld beträgt bis zu 1.500 Euro. Weitere In­for­ma­ti­onen finden Sie auf der Website Ihrer Fa­kul­tät. Zentrale An­sprech­per­son für den Dis­ser­ta­ti­ons­preis ist Ralf Offele vom Referat Daten­schutz, Gremien und Beihilfen. E-Mail senden

Nationale und in­ter­na­ti­o­na­le Preise

Für Promovierende aller Disziplinen existiert eine Vielzahl nationaler und internationaler Wettbewerbe, die sich an her­vor­rag­ende Nachwuchsforschung richten. Zu den renommiertesten Preisen für Promovierende bzw. Dissertationen gehören:

Darüber hinaus gibt es zahl­reiche Stiftungen und Fachgesellschaften, die regelmäßig be­son­de­re Leis­tun­gen von Nachwuchsforschenden aus­zeich­nen. Über den Mailverteiler Forschungs- und Nach­wuchs­för­de­rung er­hal­ten Sie regelmäßig aktuelle Ausschreibungen für Ihr Fach­ge­biet.

Die Nominierung für Preise mit Nominierungsverfahren (statt einer Direktbewerbung) erfolgt entweder direkt über Pro­fesso­rin­nen und Pro­fes­soren oder über die Hoch­schul­lei­tung.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne per E-Mail an Dr. Verena Risse, Referentin der Prorektorin For­schung.

Weitere Angebote für Promovierende

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.