Zum Inhalt
Be­ra­tungQualifi­zierung – Vernetzung

Postdocs

In der Postdoc-Phase finden wich­ti­ge Weichenstellungen für die Forschungskarriere statt: Nach der Pro­mo­ti­on beginnen die eigenverantwortliche Forschungstätigkeit und die Schärfung des eigenen Profils in Hinblick auf die gängigen Leistungsindikatoren (Publikationen, Drittmittel und (in­ter­na­ti­o­na­le) Netzwerke als wichtigste). Eine strategische Planung ist in dieser Phase unerlässlich und das Gra­du­ier­ten­zen­trum un­ter­stützt Sie gerne.

Neue Umstände erfordern neue Fähigkeiten, etwa im Entwickeln der Forschungsstrategie, Be­treu­ung und Führung von Pro­mo­vie­ren­den und der Einwerbung von Dritt­mit­teln. Häufig wer­den mit ei­nem Wechsel der Forschungsstelle auch nochmals neue Methoden erlernt.

Die Postdoc-Phase ist häufig auch eine Phase der beruflichen Ori­en­tie­rung und viele Forschende entschließen sich, Alternativen zur aka­de­mischen Laufbahn zu verfolgen.

Um diese dynamische Phase er­folg­reich zu meistern, bietet Ihnen das Gra­du­ier­ten­zen­trum Informationsveranstaltungen, per­sön­li­che Be­ra­tung zur Karriereplanung (zum Durchstarten in der Wis­sen­schaft oder zur Suche nach et­was an­de­rem), überfachliche Qualifi­zierung in den neuen Anforderungsbereichen sowie zahl­reiche Vernetzungsformate, um sich mit Kolleginnen und Kollegen offen aus­tau­schen zu kön­nen.

Unser Angebot

Ganz gleich, welchen Karriereweg Sie gehen wol­len oder wel­che Fragen Sie dabei begleiten: Das Gra­du­ier­ten­zen­trum TU Dort­mund un­ter­stützt Sie auf Ihrem persönlichen Karriereweg mit jahrelanger Erfahrung in der Be­ra­tung und Qualifi­zierung und ei­nem eigenen wis­sen­schaft­lichen Hintergrund.

Unser Angebot reicht von persönlicher Be­ra­tung, überfachlicher Qualifi­zierung bis hin zur Vernetzung und dem Aus­tausch mit Peers.

Angebote für Postdocs

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.