Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt

JProf TU: Vorbild, Lehrer*in, Überwacher*in? Gute wissenschaftliche Praxis im Betreuungskontext

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: CET, Emil-Figge-Straße 80
Veran­stal­tungs­art:
  • Inform & Network
  • Informieren & Vernetzen
  • For Junior Faculty
  • Für Junior Faculty
  • Networking event
  • Vernetzungsveranstaltung

In einem kurzen Impulsvortrag wird die Bedeutung von guter wissenschaftlicher Praxis im Betreuungskontext beleuchtet. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Diskussion verschiedener Aspekte der guten wissenschaftlichen Praxis.

„Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler tragen die Verantwortung dafür, dass das eigene Verhalten den Standards guter wissenschaftlicher Praxis entspricht […]“ (Regeln guter wissenschaftlicher Praxis an der TU Dortmund).

Was aber, wenn ich nicht nur für mein eigenes Handeln, sondern auch das von anderen verantwortlich bin? Welche Mitverantwortung trage ich als Betreuungsperson? Wie kann ich sicherstellen, dass sich alle meine Mitarbeitenden und Teammitglieder sich ihrer eigenen Verantwortung bewusst sind?

Gute wissenschaftliche Praxis umfasst weit mehr als nur Dokumentation, Plagiatsvermeidung und integre Datenerhebung. Abhängig von Karrierestufe und Fachkultur können unterschiedliche Themen, Fragen und Unsicherheiten auftreten.

In einem kurzen Impulsvortrag wird die Bedeutung von guter wissenschaftlicher Praxis im Betreuungskontext beleuchtet. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Diskussion verschiedener Aspekte der guten wissenschaftlichen Praxis.

Anmeldeschluss ist der 02. April 2024.

Dr. Debbie Radtke studierte Biologie an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte im Bereich der Zell-/Neurophysiologie.
Seit 2012 arbeitet sie als Programmkoordinatorin an der Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf (iGRAD), wo sie u.a. für das Workshop-Programm für Promovierende der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät sowie Karriere- und Konfliktberatung verantwortlich ist. Sie ist Hochschuldidaktische Trainerin, Trainerin für Gute wissenschaftliche Praxis und seit kurzem Mitglied der Untersuchungskommission für Gute wissenschaftliche Praxis der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

JProf TU ist das zielgruppenspezifische Rahmenprogramm, mit dem die TU Dortmund ihre Juniorprofessor*innen unterstützt.

Anmeldung*