Zum Inhalt

Die eigene Zukunft gestalten: Karriereplanung für Promovierende

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: online
Veran­stal­tungs­art:
  • Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft
  • Für Promovierende
  • Workshop

Der Workshop versteht sich als Hilfestellung zur bewussten Planung für eine Karriere in Wissenschaft, Wirtschaft oder in einem anderen Berufsfeld.

Dieser Online-Workshop unterstützt die Teilnehmenden dabei, einen solchen Weg zu konkretisieren. Ausgehend von den Möglichkeiten, die sich mit dem individuellen Profil beruflich bieten, steht im Fokus die Frage, wie derlei Optionen realisiert werden können. Der Workshop versteht sich dabei als eine Hilfestellung zur bewussten Planung für eine Karriere in Wissenschaft, Wirtschaft oder in einem anderen Berufsfeld.

Inhalte

  • Karriereoptionen in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung
  • Mein Profil: Qualifikation/en, Kompetenzspektrum, Motivation strukturiert abbilden
  • Werte als individuelle Treiber der Berufs- und Lebensplanung
  • Spielregeln, Einflussfaktoren, Planbarkeit einer Karriere in der Wissenschaft und andernorts
  • Berufswünsche und –visionen: Stimmigkeit von Wunsch und Realität
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie
  • Beruflicher Netzwerkaufbau und Netzwerkpflege
  • Konkretisierung planbarer Schritte auf dem Weg ins Berufsleben
  • Kreative Stellensuche – Informieren und Zupacken
  • Was fehlt noch? – Fokus Bewerbungsprozess

In dem Online-Workshop geht es nicht darum, ein Patentrezept für „erfolgreiche Karrieren“ zu vermitteln, sondern individuell die Karriereplanung zu unterstützen. Neben der Wissensvermittlung wird Raum zur Reflexion und zu einer systematisch angeleiteten Entwicklung von Ideen und deren schrittweiser konkreter Umsetzung gegeben.

  • Trainer: Matthias Merkelbach
  • Zielgruppe: Promovierende der TU Dortmund
  • Teilnehmende: max. 12
  • Sprache: Deutsch

Diese Veranstaltung ist mit 16 Arbeitseinheiten im Bereich „Karriere innerhalb & außerhalb der Wissenschaft“ anrechenbar für das Karriere-Zertifikat für Promovierende.

Zur Anmeldung*

* Um Ihnen eine komfortable Anmeldung zu ermöglichen, nutzt das Graduiertenzentrum Anmeldeformulare des Dienstleisters eveeno®. eveeno® arbeitet konform mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.