Zum Inhalt
Logo des Doctoral Researchers' Day © GZ ​/​ TU Dortmund

Rückblick DocDay 2021

Hier finden Sie das Programm des ersten Doctoral Researchers’ Day, der am 5. November 2021 online stattgefunden hat.

Programm – 5. November 2021 – online

  • 09:00–09:15 Uhr | Begrüßung durch die Prorektorin Forschung
     
  • 09:15–09:45 Uhr | „10 Dinge, die Sie für Ihre Promotion auf jeden Fall brauchen“
    Kurzvortrag von Fabian Brinkmann, Graduiertenzentrum TU Dortmund, zum Rüstzeug für eine gelungene Promotion
     
  • 09:45–09:55 Uhr | kurze Pause
     
  • 09:55–10:55 Uhr | Kurzinputs zu unterschiedlichen Phasen der Promotion (finden parallel statt)
    • „Promovieren – Das Richtige für mich?“, Dr. Benjamin Brast und Nadine Finke-Micheel, Graduiertenzentrum TU Dortmund
    • „Endlich im Flow – Schreibhemmungen überwinden“, Dr. Claudia Sassen und Dr. Tetyana Müller-Lyaskovets, zhb Bereich Fremdsprachen
    • „Sichtbar werden – Open Access veröffentlichen und Peer Reviewing“, Dr. Kathrin Höhner, Universitätsbibliothek
  • 10:55–11:15 Uhr | Kaffeepause
     
  • 11:15–12:00 Uhr | Keynote Speech: Gemeinsam zur Promotion: Wünsche aus Sicht eines Betreuers
    Prof. Dr. Jörg Rahnenführer, Fakultät Statistik, Sprecher des Gra­du­ier­ten­kol­legs 2624 „Bio­sta­tis­ti­sche Me­tho­den für hochdimensionale Daten in der Toxikologie“
     
  • 12:00–12:30 Uhr | Kick-off zum „DocNet“
    Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit Promovierenden über ähnliche Themen auszutauschen und zu vernetzen. Bitte nennen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Themenwünsche.
     
  • 12:30–13:30 Uhr | Mittagspause
     
  • 13:30–14:30 Uhr | „Hinterher ist man immer schlauer“ – Fachpanels mit erfahrenen Postdocs (finden parallel statt)
    • Sozialwissenschaften mit Dr. Caterina Schäfer, Fakultät Rehabilitationswissenschaften
    • Geisteswissenschaften mit Dr. Wiebke Ahlers, Fakultät Kulturwissenschaften
    • Naturwissenschaften mit Dr. Thomas Seidensticker, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen
    • Ingenieurwissenschaften mit Dr. Till Clausmeyer, Fakultät Maschinenbau
       
  • 14:30–14:45 Uhr | Kaffeepause
     
  • 14:45–15:45 Uhr | Podiumsdiskussion: „Doc und dann? – Karrierewege Promovierter“
    • JProf. Karolina Barglowski, Juniorprofessorin für Migrationssoziologie, Fakultät Sozialwissenschaften
    • Dr. Gunter Friedrich, Geschäftsführer Mercator Research Center Ruhr (MERCUR)
    • Dr.-Ing. Christoph Prall, Leitung der Entwicklungsabteilung, smart optics Sensortechnik GmbH
       

Zur Anmeldung*

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.