Zum Inhalt

Time and self-management for doctoral researchers

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online via Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • For doctoral researchers
  • Für Promovierende
  • Work­shop

The complex “dissertation proj­ect” requires good time and self-management: Doctoral researchers do not only have to make sure that the re­search process advances, but they also have to organize courses and balance work and leisure time with the doctoral thesis. In this workshop, the participants become familiar with self-management techniques in order to plan their own resources sensibly.

Problems with time management in the doctorate often arise in phases in which there are difficulties with the content, com­mu­ni­cation in the super­vi­sion process or other challenges in the re­search process. In addition, it is often not easy to maintain motivation for the long-term re­search proj­ect – this also leads to delays in the dissertation process.
The self-management techniques presented in this workshop are intended, for example, to prioritizing or delegating tasks, analyzing and eliminating “time wasters”, creating clear objectives and defining sub-steps in planning task. Furthermore, the participants learn how to remotivate themselves in “dry spells”.

  • Trainer: Dr. Imme Witzel
  • Target group: Doctoral Re­searchers
  • Participants: max. 12
  • Language: English

Registration*

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.