Zum Inhalt

Dr. Nils Kasties

Nils Kasties ist seit 2016 Mitglied der TU Dort­mund und leitet ge­mein­sam mit Ute Zimmermann das Gra­du­ier­ten­zen­trum TU Dort­mund. Darüber hinaus ist er Leiter des Referats For­schungs­för­de­rung.

Im Gra­du­ier­ten­zen­trum ist er auch An­sprech­per­son für Postdocs und Junior Faculty.

Nils Kasties hat Biologie und Anglistik in Heidelberg, Aachen und Brisbane studiert, an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum in Psy­cho­lo­gie promoviert und dort die Liebe zum Wissenschaftsmanagement in der För­de­rung des wis­sen­schaft­lichen Nachwuchses (RUB Research School) umgesetzt.

Porträtfoto © OK ​/​ TU Dort­mund

Anke Kujawski

Anke Kujawski koordiniert an der TU Dort­mund das mentoring³-Pro­gramm für Nach­wuchs­wissen­schaft­ler­innen der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr. Ziel des Pro­gramms der Research Academy Ruhr (RAR) ist es, die Po­ten­ziale und Kom­pe­ten­zen der teil­neh­men­den Nach­wuchs­wissen­schaft­ler­innen zu fördern, sie bei einer aktiven Karriereplanung zu fördern und auf Führungsaufgaben vor­zu­be­rei­ten. Das Pro­gramm ist fachspezifisch aufgeteilt, die TU Dort­mund koordiniert die Linie der In­ge­ni­eur­wis­sen­schaf­ten. Bei Fragen zum Pro­gramm wenden Sie sich gerne an Frau Kujawski.

Anke Kujawski hat Slavistik, Osteuropäische sowie Mittelalterliche Geschichte an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum studiert. Nach Tätigkeiten an der FernUniversität in Hagen, als Forschungsreferentin an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum sowie als Koordinatorin eines universitätsweiten Mentoringprogramms an der Uni­ver­si­tät Pa­der­born, ist sie seit 2015 an der TU Dort­mund im mentoring³-Pro­gramm tätig. Sie ist ausgebildet im Bereich systemische Be­ra­tung und systemisches Coaching sowie in der Schreibberatung.

Porträtfoto © Forum Mentoring e.V.

Nadine Finke-Micheel

Porträtfoto © NFM ​/​ TU Dort­mund

Nadine Finke-Micheel koordiniert das Karriereforum für Promovierte der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr, die sich mit ihrer Laufbahnplanung in der Wis­sen­schaft auseinandersetzen möchten, sowie die Vernetzung von Pro­mo­vie­ren­den der TU Dort­mund. Gerne un­ter­stützt sie zudem Masterstudierende und Promovierende bei Entscheidungsprozessen rund um das The­ma Pro­mo­ti­on.

Nadine Finke-Micheel ist personzentriert-integrative Coach (DACB) und studierte Sozialpsychologie und Er­zie­hungs­wis­sen­schaft an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum, bevor sie 2011 als wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin das Projekt „MinTU – Mädchen in die TU Dort­mund“ mitinitiierte. Als Wissenschaftsmanagerin betreute sie 2013-2015 auch das Pro­gramm female.2.enterprises, das Frauen gezielt auf eine Karriere außerhalb der Wis­sen­schaft vorbereitet.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.